Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Nicht Ihre Filiale?
Ändern
Ihre Kaufland-Filiale

Ihre zuletzt gewählten Filialen

Zu Tisch in ...

Entdecken Sie die Länderküche der WM-Teilnehmer in Gruppe H und die passenden Rezepte dazu.

Kolumbien ... und seine Kochkünste

https://media.kaufland.com/images/PPIM/AP_Content_150/deu/41/84/Asset_2394184.jpg
  • Das typische kolumbianische Frühstück ist „Changua”, eine Milchsuppe mit ungekochtem Ei.
  • Apropos Frühstück: Haferflocken werden in Kolumbien nicht gegessen, sondern getrunken. Man nennt den Haferflockendrink „Avena”.
  • Die Kolumbianer trinken Kaffee schwarz und wie Wasser. Mit einer Ausnahme: Wenn die Tasse leer ist, werfen sie ein Stück salzigen Käse in die Tasse und essen das Stück nach einer Weile, wenn es sich mit dem Kaffee vollgesogen hat.
  • Das Nationalgericht ist „Bandeja Paisa” (Platte der Region) – und es ist mehr als ein Essen, es ist „Kolumbien auf dem Teller“, wo alle Einflüsse zusammen kommen: ein Rindersteak oder Hackfleisch, ein Würstchen, das einem Knacker gleicht, und/oder Blutwurst, frittiertes Bauchfleisch vom Schwein, frittierte Banane, Spiegelei, rote Bohnen, Reis, Avocado und Arepa (runde Maisfladen).

Unser kolumbianischer Leckerbissen zur WM: Empanadas mit Salsa


Japan ... und seine Kochkünste

https://media.kaufland.com/images/PPIM/AP_Content_150/deu/41/83/Asset_2394183.jpg
  • In Japan wachsen rechteckige Wassermelonen.
  • In Japan werden 24 Milliarden Essstäbchen verwendet.
  • Fanta hat in Japan über siebzig Geschmacksrichtungen.
  • In Japan wird Trinkgeld als Beleidigung empfunden.
  • Es gibt über 80.000 Nudelsuppenlokale („Ramen Shops“) in Japan. Eines davon hat zwar nur neun Sitze, dafür aber auch einen Michelin-Stern.
  • In Japan gibt es Cafés mit Eulen, Katzen, Schafen und vielen weiteren Tieren.
  • Bierdosen in Japan sind mit Blindenschrift versehen, um Verwechslungen mit nichtalkoholischen Getränken zu vermeiden.
  • Original Wasabi ist ein Wurzelgewächs und sehr teuer. Der handelsübliche Wasabi wird aus Meerrettich und Senfpulver gewonnen – und im Anschluss wasabigrün gefärbt.
  • Der japanische Reisschnaps heißt „Kome-Shochu”. Er wird verdünnt genossen – entweder auf Eis serviert oder mit heißem Wasser gestreckt.

Unser japanischer Leckerbissen zur WM: Ramensuppe


Polen ... und seine Kochkünste

https://media.kaufland.com/images/PPIM/AP_Content_150/deu/41/92/Asset_2394192.jpg
  • In der polnischen Küche finden sich vielfältige Einflüsse anderer Nationalküchen, vor allem der Litauischen, Russischen, Deutschen und Jüdischen wieder.
  • Polen gehört zu den Ländern mit dem höchsten Fleischkonsum weltweit.
  • In Polen isst man Pizza mit Ketchup.
  • In der polnischen Küche bezeichnet der Begriff „Krakauer” eine kurze dicke Räucherwurst, die als Aufstrich zum Brot gereicht wird.
  • In Polen trinkt man sehr häufig schwarzen Tee mit Zitrone, Zucker und Wodka.

Unser polnischer Leckerbissen zur WM: Krautburger


Senegal ... und seine Kochkünste

https://media.kaufland.com/images/PPIM/AP_Content_150/deu/41/98/Asset_2394198.jpg
  • Die typische Frucht des Senegal ist die Kaba.
  • Eine weitere Frucht mit großer Bedeutung ist die Kolanuss. Allerdings nicht zum Verzehr. Wenn ein Mann eine Frau heiraten möchte, überreicht er ihr keinen Ring, sondern Kolanüsse.
  • Das gemeinsame Essen ist den Senegalesen sehr wichtig. Die Mahlzeiten können sich gerne mal über einen längeren Zeitraum hinziehen. Gegessen wird meistens zusammen aus einer „Bol”, einem großen Topf oder einer Schüssel.
  • Das Nationalgericht Senegals ist „Thieboudienne”, was so viel wie Fisch mit Reis bedeutet.
  • Im Senegal wird sehr viel Tee getrunken. Die Zubereitung gleicht einem richtigen Ritual, das „Attaya“ genannt wird. Üblich sind dabei drei Aufgüsse. Ein senegalesisches Sprichwort sagt, dass die erste Tasse bitter wie der Tod sein soll, die zweite lieblich wie das Leben und die dritte süß wie die Liebe. Ein typischer Tee ist zum Beispiel „Bissap”, ein gesüßter Tee, der aus den Blättern der Roselle gewonnen wird. Er fällt vor allem durch seine kräftige rote Farbe auf.

Unser senegalesischer Leckerbissen zur WM: Thieboudienne