Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Nicht Ihre Filiale?
Ändern
Ihre Kaufland-Filiale

Ihre zuletzt gewählten Filialen

Zu Tisch in ...

Entdecken Sie die Länderküche der WM-Teilnehmer in Gruppe D und die passenden Rezepte dazu.

Argentinien ... und seine Kochkünste

https://media.kaufland.com/images/PPIM/AP_Content_150/deu/41/72/Asset_2394172.jpg
  • Das Nationalgetränk heißt „Yerba Mate”. Er wird wegen seiner anregenden und Hunger stillenden Wirkung gerne und viel im Alltag getrunken. Normalerweise wird er aus einem ausgehöhlten Kürbis (Mate) mit einem Metallröhrchen (Bombilla) getrunken.
  • Eine der typischen argentinischen Essen ist das „Asado”, bei dem verschiedene Arten von Fleisch (hauptsächlich Rindfleisch, aber auch Blutwurst und pikante Würstchen) und Innereien über Holzkohle gegrillt werden.
  • Argentinien ist der drittgrößte Rindfleischproduzent der Welt.
  • Der Genuss von Kokatee und das Kauen von Kokablättern sind nur in den nordwestlichen Provinzen Tucumán, Salta und Jujuy gestattet.
  • In Argentinien brauen politische Parteien ihr eigenes Bier.

Unser argentinischer Leckerbissen zur WM: Asado


Kroatien ... und seine Kochkünste

https://media.kaufland.com/images/PPIM/AP_Content_150/deu/41/86/Asset_2394186.jpg
  • Kroatien ist Heimat des weltgrößten Trüffels.
  • Der mit 1.479.38 Meter längste Strudel der Welt wurde in Jaškovo (Kroatien) gebacken – und verspeist!
  • Puffreis wurde 1963 von der Firma Zvečevo factory in Požega (Kroatien) erfunden.
  • Es gibt 41.188 Winzer in Kroatien.
  • Die Zinfandel-Traube stammt ursprünglich aus Kroatien.
  • Die Kroaten sind weltweit auf Platz vier in Sachen Alkoholkonsum pro Kopf.

Unser kroatischer Leckerbissen zur WM: Cevapcici mit Ajvar


Island ... und seine Kochkünste

https://media.kaufland.com/images/PPIM/AP_Content_150/deu/41/82/Asset_2394182.jpg
  • Bis 1989 war Bier auf Island verboten.
  • Auf Island gibt es keinen Mc Donald’s mehr. Der letzte verkaufte Hamburger ist in einem Museum ausgestellt.
  • Isländer haben den weltweit größten Pro-Kopf-Verbrauch von Coca-Cola.
  • Das rohe Herz vom Papageientaucher gilt als Delikatesse.
  • Skyr sieht aus und schmeckt wie Joghurt, ist aber ein proteinreicher, fettfreier Frischkäse.
  • „Hákarl” ist eine isländische Spezialität, die aus fermentiertem Fleisch des Grönlandhais besteht, das zuvor in Kiesgruben vergraben und sechs bis zwölf Wochen liegen gelassen wurde. Ebenfalls sehr beliebt sind schwarzgesengte Schafsköpfe („Svið“). Besonders die Augen gelten als Delikatesse.
  • Brennivín (Branntwein, auch svarti dauði [„Schwarzer Tod“] genannt) ist der Nationalschnaps aus vergorener Kartoffel-Pulpe mit Kümmel-Aroma.
  • In Island wünscht man sich „Verði þér að góðu!“ („Ich hoffe, dass dir das Essen guttut!“).

Unser isländischer Leckerbissen zur WM: Salat mit Beeren und Matjesfilets


Nigeria ... und seine Kochkünste

https://media.kaufland.com/images/PPIM/AP_Content_150/deu/41/89/Asset_2394189.jpg
  • Das nigerianische Bier wird aus Sorghumhirse gebraut.
  • „Zobo” ist der Softdrink Nigerias. Er wird aus getrockneten Blättern der afrikanischen Malve gewonnen.
  • Einige der Spezialitäten Nigerias sind „Suya” (gegrillte Leber und Rindfleisch auf Spießen), „Kilishi” (getrocknetes und gewürztes Fleisch), Pfeffersuppe, „Egussi” (Fleischeintopf mit getrocknetem Fisch und Melonenkernen), „Ikokore” (Suppe aus Fisch und Süßkartoffeln) und als Dessert „Boli” (gebackene Kochbananen).
  • Bei Essenseinladungen sollte man nicht auf Pünktlichkeit pochen: In Nigeria spricht man von „afrikanischer Zeit“. Je hochrangiger ein Gast ist, desto später kommt er. Und wenn ihr Gast dann kommt, schauen Sie ihm nicht direkt in die Augen. Das gilt als unhöflich.

Unser nigerianischer Leckerbissen zur WM: Chin Chin