Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
https://media.kaufland.de/images/PPIM/AP_Content_150/deu/11/74/Asset_1691174.jpg

Jetzt wird's fesch und zünftig!

Mit uns kommen Sie gut durch die Oktoberfestzeit

Am 16. September 2017 öffnet das größte Volksfest der Welt seine Pforten: die Münchner Wiesn. Damit Sie für das Spektakel bestens gerüstet sind, haben wir für Sie die zehn wichtigsten Überlebenstipps.

Sie brauchen noch mehr Tipps und Tricks? Die haben wir für Sie. Finden Sie zum Beispiel heraus, wie man Dirndl und Lederhosen richtig reinigt. Mehr dazu gibt's hier.

Tipps und Tricks rund um Trachten

Sie möchten das Oktoberfest in traditioneller Tracht besuchen? Das finden wir großartig! Damit Dirndl, Lederhose und Co. auch richtig in Szene gesetzt werden, haben wir von Frisuren- bis zu Reinigungstipps alles, was Sie für das perfekte Outfit brauchen.

Dirndl-Schleife

Auf welche Seite muss die Schleife am Dirndl?

Jedes Jahr ist man wieder aufs Neue verwirrt – auf welche Seite soll die Schleife am Dirndl? Links, rechts, mittig, hinten? Wir klären Sie auf, damit die Schleife für das Oktoberfest 2017 richtig sitzt!

Dirndlschleife links

Dirndl-Schleife links

Trägt eine Dame ihre Schleife auf der linken Seite, ist sie ledig, also noch zu haben. Für die Burschen heißt das: „Obandln“, also Flirten, ist erlaubt und eventuell sogar erwünscht. Er sollte jedoch nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen, denn eine links getragene Dirndl-Schleife ist nicht automatisch ein Freischein.

Dirndlschleife rechts

Dirndl-Schleife rechts

Trägt eine Frau ihre Dirndlschleife auf der rechten Seite, möchte sie damit sagen, dass flirtwillige Männer bitte Abstand halten sollen. Traditionell besagt eine rechts gebundene Schleife, dass die Dirndlträgerin bereits vergeben, in einer Beziehung oder verheiratet ist. Hier sollte man(n) sich also besser zurückhalten mit dem Flirten.

Dirndlschleife mittig

Dirndl-Schleife mittig

Sitzt die Dirndlschleife in der Mitte, heißt das, dass die Trägerin noch Jungfrau ist. Vor allem Kinder und junge Mädchen tragen ihre Schleife vorne.

Dirndlschleife links

Dirndl-Schleife hinten

Frauen, die ihre Schleife hinten am Rücken tragen, sind nach der Tradition entweder verwitwet oder arbeiten als Bedienung auf dem Oktoberfest. Eine seitlich oder vorne gebundene Schleife würde die Bedienung beim Kellnern stören.

Videoclips: Dirndl

Ihr perfektes Trachtenoutfit

Welche Schuhe werden zum Dirndl getragen? Welche Flechtfrisur eignet sich am besten – der Haarkranz, der Fischgrätenzopf oder ein geflochtener Half-Bun? Und welche Farbe passt zu meinem Typ? In unseren Videoclips geben wir Ihnen kleine Hilfestellungen, damit Sie sich rundum wohlfühlen in Ihrem Trachtenkleid.

Videoclip: Welche Farbe passt zu meinem Typ?

Videoclip: Worauf Sie beim Dirndltragen achten sollten

Reinigungstipps

So reinigen Sie Ihr Dirndl und Ihre Lederhose richtig

Verschüttetes Bier, Fett vom „Grillhendl“ und a bisserl Senf - auf dem Oktoberfest passiert es schnell, dass unschöne Flecken auf Dirndl oder Lederhose landen. Mit unseren Tipps bekommen Sie Ihre Trachten wieder strahlend sauber und rein.

Reinigungstipps: Dirndl

1. Lüften

Lüften Sie das Dirndl nach dem Tragen über Nacht gut im Freien aus, um den muffigen Geruch von Festzelt, Bier und Brathendl loszuwerden.

2. Pflegeetiketten beachten

Werfen Sie vor dem Waschen des Dirndls einen Blick auf die Pflegeetiketten in Kleid, Bluse und Schürze. Diese verraten Ihnen, wie das Dirndl gereinigt und gebügelt werden sollte. Waschen Sie Dirndl und Schürze immer einzeln und getrennt voneinander, um Verfärbungen zu vermeiden. Weiße Blusen am besten mit einem speziellen Weißwaschmittel zusammen mit anderen weißen Kleidungsstücken reinigen.

3. Lose Gegenstände entfernen

Nehmen Sie Ketten, Bänder, Charivaris und andere, lose Bestandteile vor der Reinigung ab, da diese kaputtgehen und das Dirndl beschädigen können. Schließen Sie aus diesem Grund auch den Reisverschluss.

4. Vorbehandlung

Behandeln Sie hartnäckige Flecken zuvor mit einem speziellen Fleckenentferner – testen Sie jedoch erst an einer unauffälligen Stelle, wie der Stoff auf den Fleckenentferner reagiert.

5. Auf links waschen

6. Im Wäschnetz waschen

Waschen Sie alle Dirndl-Teile in einem Wäschenetz oder in einem weißen Kopfkissenbezug, um die Kleidungsstücke zu schonen.

7. Schonwaschgang

Baumwolldirndl können Sie meist bei 30 Grad im Schonwaschgang, bei höchstens 600 Umdrehungen, in die Waschmaschine geben.

8. Handwäsche

Reinigen Sie Dirndl aus anderen Stoffen, beispielsweise Seidendirndl, von Hand. Legen Sie das Dirndl dazu in der Badewanne in lauwarmes Wasser und säubern es vorsichtig.

9. Waschmittel

Zum Waschen verwenden Sie am besten ein Feinwaschmittel, Kernseife oder ein sanftes Haarshampoo.

10. Trocknen

Lassen Sie Ihr Kleid zum Trocknen auf links gedreht und hängen es auf einen Kleiderbügel, so entstehen beim Trocknen keine Falten. Am besten lassen Sie es im Freien lufttrocknen. Das Dirndl auf keinen Fall im Trockner trocknen, da der Stoff durch die Hitze beschädigt werden und eingehen kann.

11. Bügeln

Baumwolle

Einfache, reine Baumwolldirndl sollten Sie bei mittlerer Temperatur bügeln, wenn sie noch etwas feucht sind.

Kunstfaser

Dirndl, die Kunstfasern enthalten, sollten Sie mit einem gut beschichteten Bügeleisen bügeln, da diese hitzeempfindlicher sind und am Bügeleisen haften bleiben können.

Mischgewebe

Viele Dirndl mit Mischgeweben sind empfindlich gegenüber Wasserflecken, weshalb Dampfbügeleisen nicht zu empfehlen sind.

Achtung: Bügeln Sie Stickereien, Rüschen und sonstige Verzierungen nur wenn nötig bei geringer Hitze mit der Spitze des Bügeleisens. Das Gleiche gilt auch für Applikationen wie Perlen und Pailletten, drehen Sie hier das Dirndl zusätzlich auf links.

Reinigungstipps: Lederhose

1. Lüften

Lüften Sie Ihre Lederhose nach dem Besuch auf dem Oktoberfest gut über Nacht im Freien aus, um muffige Oktoberfestgerüche loszuwerden. Passen Sie auf, dass sie dabei nicht nass wird, beispielsweise durch Regen.

2. Waschmaschine meiden

Lederhosen dürfen auf keinen Fall in die Waschmaschine! Das Leder ist sehr empfindlich und würde sich wahrscheinlich nach dem Waschen verfärben, steif werden und eingehen.

3. Oberflächliche Flecken und Staub beseitigen

Mit einem Klebeband können Sie oberflächliche Flecken und Staub beseitigen. Kleben Sie das Klebeband auf die jeweilige Stelle, drücken es fest und ziehen es wieder ab. Der Schmutz bleibt an dem Klebeband haften. Achten Sie darauf, ein hochwertiges Klebeband zu verwenden, dessen Kleber sich nicht an der Lederhose ablösen kann.

4. Leichte Flecken und Schmutz ausbürsten

Bürsten Sie Schmutz und Flecken mit einer Lederbürste für Lederschuhe aus. Diese raut das Leder auf und entfernt so leicht lösbaren Schmutz, ohne das Leder zu beschädigen.

5. Hartnäckige Flecken und Schmutz entfernen

Entfernen Sie hartnäckigen Schmutz mit etwas mildem Shampoo oder Kernseife und einem feuchten Schwamm. Das sollten Sie zuvor an einer unauffälligen Stelle testen, da eine punktuelle Reinigung an nur einer Stelle langfristige Flecken hinterlassen kann.

Tipp: Auch Mineralwasser kann gegen Flecken helfen. Geben Sie etwas Sprudelwasser auf den Fleck, lassen Sie es etwas einwirken und reiben Sie es anschließend vorsichtig mit einem trockenen Tuch ab.  

6. Handwäsche

Verzichten Sie wenn möglich auf eine Reinigung der kompletten Lederhose, da sie gegenüber Wasser sehr empfindlich ist. Sollte jedoch die ganze Lederhose gereinigt werden müssen, waschen Sie sie sehr vorsichtig von Hand in etwas kaltem bis lauwarmem Wasser in der Badewanne mit mildem Shampoo oder milder Seife. Spülen Sie die Lederhose anschließend gut mit klarem, kühlen Wasser aus. Verwenden Sie auf keinen Fall warmes oder heißes Wasser, da das Leder sonst verhärtet. Auch zu viel Wasser schadet der Hose.  

7. Trocknen

Wringen Sie die Hose nie aus, sondern tupfen Sie sie nur mit einem Handtuch ab, um die Feuchtigkeit aufzusaugen. Legen Sie die Lederhose auf ein frisches Handtuch und lassen Sie sie flachliegend trocknen, damit sie sich nicht verzieht. Das kann einige Tage dauern. Wenden Sie die Lederhose zwischendurch mehrmals, damit sie rundum trocknet. Ist die Lederhose vollständig getrocknet, dehnen, kneten und strecken Sie Ihre Lederhose vorsichtig, bis das Leder wieder geschmeidig ist.

Extra-Tipp

Für eine Lederhose gilt: Je öfter Sie sie tragen, desto mehr Charakter bekommt sie. Mit der Zeit passt sich die Lederhose an den Körper an, bekommt Tragefalten, reibt sich ab und wird etwas speckig. Man redet hier von der sogenannten „Patina“, die eine richtige Lederhose ausmacht!

Aus diesem Grund sind ein paar Fettflecken auf der Lederhose auch überhaupt kein Problem. Das Leder saugt diese auf und das Fett trägt zu einer schönen Patina bei.


Videoclip: Lederhose

Worauf Sie beim Tragen einer Lederhose achten sollten

Welche Hemden passen zur Lederhose? Welches Schuhwerk eignet sich? Und zeigt man(n) Bein? In unserem Videoclip können Sie sich von uns ein paar Tipps zum richtigen Tragen der Lederhose einholen.


Wiesn-ABC

Die wichtigsten Sätze fürs Oktoberfest

Beeindrucken Sie die Bayern – mit unseren Sätzen bringen Sie es auf dem Münchner Oktoberfest garantiert weit. Hören Sie einfach zu und lernen Sie. Wir wünschen, viel Spaß und Erfolg!