Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Nicht Ihre Filiale?
Ändern
Ihre Kaufland-Filiale

Ihre zuletzt gewählten Filialen
Gut zu wissen / 23. Januar 2018

Flop Five: Die fünf größten Fehler bei der Ernährung

Die Auswahl an Nahrungsmitteln ist gigantisch. Doch trotz oder gerade weil das Angebot so groß ist, kann man leicht Fehler bei der Ernährung machen. Besonders bei Fertiggerichten sollte man genauer hinsehen. Die fünf häufigsten Ernährungsfehler findet ihr hier.

Flop Five: Die fünf größten Fehler bei der Ernährung
© M.studio - Fotolia
  1. Zu wenig Gemüse. Vitamine, Mineralien, Ballaststoffe, sekundäre Pflanzenstoffe: Gemüse ist voll davon. Der Körper bekommt durch Gemüse viele Vitalstoffe wie Vitamin C und K sowie Phosphor und Magnesium.

  2. Zu wenig Obst. Hand auf Herz. Esst ihr zwei Hände Obst am Tag? Das ist die Menge, die die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt. Die Vitamine und Vitalstoffe im Obst sind für unsere Gesundheit unersetzlich.

  3. Zu wenige Ballaststoffe. Ballaststoffe quellen im Magen auf und sorgen für ein Sättigungsgefühl. Für die Darmgesundheit und eine geregelte Verdauung sind sie zudem unerlässlich. Vollkornprodukte, Gemüse und Obst sind besonders ballaststoffreich.

  4. Zu viel Zucker. Besonders in Softdrinks ist meist viel Zucker enthalten. Daher sollte man sie maßvoll konsumieren. Viel gesünder sind Wasser, Fruchtsaftschorlen und ungesüßte Tees.

  5. Zu viel Salz. Hoher Salzkonsum gilt als Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Krankheiten und Schlaganfall. Mehr als sechs Gramm sollte ein Erwachsener pro Tag nicht verzehren. Besonders Fertiggerichte haben oft einen hohen Salzgehalt.