Filialdaten werden geladen.

Ihre Daten werden gesendet.
Nicht Ihre Filiale?
Ändern
Ihre Kaufland-Filiale

Ihre zuletzt gewählten Filialen
Diät / 26. März 2016

Mit Tee abnehmen: Diese Sorten unterstützen eine Diät

Kalorienfreie Getränke wie Wasser und Tee sind zum Abnehmen gut geeignet. Sie füllen den Magen, fungieren als kleine Hungerbremsen und bringen den Stoffwechsel auf Trab: Wer bisher wenig getrunken hat und seine Flüssigkeitszufuhr auf zwei Liter Wasser am Tag erhöht, verbrennt zusätzlich rund 100 Kalorien. Zudem unterstützt Wasser die Nieren dabei, die Abbauprodukte aus dem Körper zu schwemmen, die bei einer Diät vermehrt anfallen.

Mit Tee abnehmen: Diese Sorten unterstützen eine Diät
© aboikis - Fotolia

Abnehmen mit Tee ist ebenfalls effektiv, denn auch er hat fast keine Kalorien. Darüber hinaus schmeckt Tee gut und liefert dem Körper wichtige Vitamine und Mineralstoffe. Bestimmte Teesorten sind bei einer Diät besonders geeignet. Sie fungieren als Appetitzügler, regen Stoffwechsel, Kreislauf und Verdauung an und hemmen die Fettaufnahme in Magen und Darm. Wer den idealen Abnehmtee für sich entdeckt hat: den Tee immer pur trinken, weder mit Zucker noch mit Honig süßen und ihn auch nicht mit Milch oder gar Sahne genießen.

Oolong-Tee

Ein guter Partner in Diätzeiten: Der traditionelle chinesische Oolong-Tee ist ein super Tee zum Abnehmen. Die darin enthaltenen Saponine helfen den körpereigenen Enzymen dabei, Fette zu spalten und unverdaut wieder auszuscheiden. In China wird der Oolong-Tee daher gern zu fettigen Speisen getrunken. Außerdem regt der Tee mit seinem Koffein den Stoffwechsel an und seine Antioxidantien unterstützen den Körper bei der Entgiftung. Er ist weder ein Grüntee noch ein Schwarztee. Er vereint die Wirkungsweisen beider Tees, hat aber weniger Koffein als schwarzer Tee und kann deshalb auch am Abend getrunken werden.

Ingwertee

Ingwertee: Abnehmen mit Geschmack! Ingwer hat viele Talente, denn er schmeckt gut und würzig, enthält viele Vitamine und Mineralstoffe und beugt mit ätherischen Ölen Erkältungen und Übelkeit vor. Als Tee zum Abnehmen eignet sich Ingwertee sehr gut, da er den Stoffwechsel ankurbelt und die Verdauung unterstützt.

Mate-Tee

In Südamerika ist der Mate-Tee das Getränk schlechthin – schließlich hat dort der Mate-Strauch seinen Ursprung. Die Lateinamerikaner schwören auf ihren Mate-Tee: Er ist schmackhafter Wachmacher mit Koffein und Saponinen, strotzt nur so vor Vitaminen und Mineralstoffen und bremst aufkommende Hungergefühle. Er besitzt außerdem entzündungshemmende und gefäßerweiternde Eigenschaften und regt den Kreislauf an. Matein kurbelt zusätzlich die Fettverbrennung an. Mate-Tee sollte tagsüber – am besten morgens – getrunken werden. Für den Abend ist der Tee zu sehr anregend.

Grüner Tee

Die heilsame Wirkung des grünen Tees ist seit langem bekannt. Insbesondere die Kombination aus Koffein und Catechinen führt dazu, dass Grüner Tee beim Abnehmen ein wertvoller Verbündeter ist: Sie reduziert die Fettaufnahme in Magen und Darm und wirkt gleichzeitig durch die enthaltenen Bitterstoffe appetitzügelnd. Grüner Tee regt den Stoffwechsel an und erhöht den Grundumsatz, reguliert die Darmflora und ist wohltuend für die Leber.

Johanniskraut-Tee

Der ideale psychologische Begleiter bei einer Diät: Johanniskraut-Tee. Er regt das körpereigene Glückshormon Serotonin an, daher wird Johanniskraut auch oft als Antidepressivum aus der Natur bezeichnet. Gerade bei einer Diät, wo Müdigkeit, Kraftlosigkeit und Unzufriedenheit durchaus einmal vorkommen, sorgt Johanniskraut-Tee mit seiner stimmungsaufhellenden Wirkung für bessere Laune und mehr Durchhaltevermögen.

Rooibos

Wer während der Diät oft Hunger auf etwas Süßes verspürt, kann mit Rooibos die schlimmsten Attacken eindämmen. Der Trunk aus Südafrika weist einen besonders hohen Gehalt an Flavonoiden auf, dadurch schmeckt er süßlich und dämmt damit das Verlangen nach Süßigkeiten. Anders als schwarzer oder grüner Tee enthält Rooibos gar kein Koffein, daher kann er rund um die Uhr getrunken werden und ist somit ideal als Tee zum Abnehmen. Außerdem strotzt das südafrikanische Nationalgetränk nur so vor Mineralstoffen und Vitamin C.